Start Kontakt 

 Aktuelles
 Programm 2017/2018
 Jüdische Kulturwoche 2017
 Elementare Musikerziehung
 Rothenburg unterm    Hakenkreuz
 Kirchenführungen
 Tanzen
 Biographiearbeit
 Pilgern

 Unser Vorstand
 Referenten
 Ziele
 Satzung

 Evangelisches Forum
 AEEB
 Links

 Kontakt

 Impressum
 Disclamer



PROGRAMM Herbst / Winter 2017/2018
Das Programm Oktober 2017 bis April 2018 können Sie HIER  herunterladen.

 
  

Oktober 2017 bis April 2018

 

DIE HÖHEPUNKTE

 

Samstag, 23. September, bis Samstag, 16. Dezember, jeweils 9 bis 13 Uhr, Berufsschule Rothenburg, Bezoldweg 31

„Wir lernen Deutsch“

Drei Kurse auf dem Niveau A1-A2 (Anfänger und  Fortgeschrittene,  die am Wochenende ihre Deutschkenntnisse auffrischen wollen).  Beitrag: 85,– € pro Person

 

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 19 Uhr, Café Lebenslust, Ecke Klostergasse/Kirchgasse, Rothenburg

Lesung: Mascha Kaléko und Zeitgenossen

Ein heiter-besinnlicher Abend mit Gedichten und Biografischem von Mascha Kaléko und ihren Zeitgenossen Erich Kästner, Joachim Ringelnatz und Kurt Tucholsky.

Es lesen: Ruth Baum, Hannelore Hochbauer, Cornelia Kartak und Peter Noack. Bitte beachten: Der Abend ist eine Wiederholung von „Lyrik an einem Sommerabend“! Der Eintritt ist frei

 

Samstag, 28. Oktober, 9.30 bis 12.30 Uhr, Gemeindehaus Jakobsschule

„Komm mit uns ins Geschichtenland“

Workshop für freies Erzählen mit Kindern. Mit Märchenerzählerin Juliane Dehner. Beitrag: 8,– €

 

Samstag, 18. November, 10 bis 18 Uhr, Gemeindehaus Jakobsschule

„Miteinander reden – und verstehen“

Einführung und Übungen zur Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg.  Mit GFK-Trainer Prof. Dr. Gottfried Orth. (ORCA-Institut für Konfliktmanagement und Training). Teilnahmegebühr:  25,– €,  Schüler: 10,– €.

Anmeldungen im Pfarramt St. Jakob,  Telefon 09861/7006-20

 

Donnerstag, 8. Februar, 19.30 bis 21 Uhr, Gemeindezentrum Jakobsschule

„Wo der Glaube ist, da ist auch Lachen“

Mit Clownin Gisela Matthiae. In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Rothenburg und der Stadtbücherei

 

PILGERANGEBOTE

Pilgertour auf dem Schwäbischen Jakobsweg von Böbingen an der Rems nach Ulm

Thema: „Wege finden – weiter gehen“.

Termin: 14. bis 18. Oktober. Pilgerbegleiter: Maria Rummel und Rudi Vizethum.

Der Ostalbkreis hat etwas Besonderes. Die Wege und die Landschaft sind so grün! Die Wiesen und Wälder laden zum Träumen und zum Verweilen ein und doch reizt das Ziel, weiter zu gehen und anzukommen.          Anmeldung bis 1. 10. 2017 bei: Rudi Vizethum, rudi.vize@web.de, Tel. 09244/1476, Fax: 09244/405. Anmeldung ab 2. 10. 2017 bei: EBW Rothenburg o.T. (Veranstalter), Maria Rummel, ebw@rothenburgtauber-evangelisch.de, Tel. 09867/724, Fax: 09867/1720

 

„Pilgern statt Shoppen“

Viele Menschen haben das Bedürfnis, ihre Adventszeit nicht nur in überfüllten Geschäften und auf Christkindlesmärkten zu verbringen, sondern etwas zu unternehmen, was sie auf Weihnachten einstimmt und ein wenig Ruhe in den Alltag bringt. Ein adventlicher Pilgernachmittag kann eine gute Alternative sein! An drei Freitagen im Advent findet eine kleine Pilgertour statt. Los geht es an unterschiedlichen Orten im Dekanat Rothenburg ob der Tauber:

8. Dezember, 14 Uhr: Start am Ortseingang von Enzenweiler (von Bossendorf kommend)

15. Dezember, 14 Uhr: Start an der Bushaltestelle in  Rödersdorf, Gebsattel

22. Dezember, 14 Uhr: Start am Kriegerdenkmal in Unternordenberg, Windelsbach

Das Ziel ist jeweils die „adventliche Nachtführung“ um 17 Uhr in der Jakobskirche Rothenburg. Wer mag, kann sich anschließend auf dem Weihnachtsmarkt an einem Glas Punsch oder Glühwein wärmen. Für die Rückfahrt zum Treffpunkt wird gesorgt. Weitere Infos in den Pfarrämtern oder bei Maria Rummel, Telefon 09867/724. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

 

TANZEN

7. September bis 30. November  jeden Donnerstag von 18 bis 19.30 Uhr (außer 5. und 12. Oktober), Gemeindehaus Heckenacker, 1. Stock, Karlstadtstraße 3, Rothenburg ob der Tauber

„Tanz mit – bleib fit!“

Tanzen ab der Lebensmitte belebt Körper, Geist und Seele             Ein Angebot an alle, die sich gerne zu Musik bewegen. Es sind keinerlei Vorkenntnis erforderlich. Was Sie mitbringen sollten ist Ihre Freude an Bewegung und bequeme, sichere Schuhe, die am Boden drehen. Die Tänze werden Schritt für Schritt angesagt, eingeübt und getanzt. Wir tanzen im Kreis in Blockaufstellung oder in der Gasse – mal mit, mal ohne Partner. Die Musik wird ausgewählt aus internationaler Volkstanzmusik, aus Tanz- oder Popmusik.

Interessierte dürfen gerne auch zum Ausprobieren kommen.

Unkostenbeitrag: 1,– € pro Abend. Leitung: Steffi Mönikheim, Tanzlehrerin beim Bundesverband für Seniorentanz

 

Freitag, 5. Januar, 15 bis 18 Uhr, Samstag, 6. Januar, 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr; Sonntag, 7. Januar, 10–12 Uhr; Gemeindezentrum Jakobsschule

„Tanzend ins neue Jahr“

Schwungvoll und mit viel guter Laune starten wir mit Tänzen aus verschiedenen Ländern ins neue Jahr. Jede/r ist eingeladen mitzutanzen. Es sind keine Vorkenntnisse und kein Tanzpartner erforderlich.

Kosten 50,– € inkl. Kaffee und Kuchen. Tanzleiterinnen: Steffi Mönikheim, Rothenburg, und Marion Vetter, Nürnberg.

Anmeldung bis spätestens 29. 12. im Pfarramt St. Jakob, Telefon 09861/7006-20

 

Musikalische Kirchenführungen im Advent

jeweils freitags ab 17 Uhr in der St.-Jakobs-Kirche, Rothenburg Musikalische Kirchenführung zum Advent in der St.-Jakobs-Kirche mit Pfarrer Oliver Gußmann (Führung) und Kantorin Jasmin Neubauer (Orgelimprovisationen)

8. 12. „Maria durch den Dornwald ging“

15. 12. „Freu’ Dich Erd und Sternenzelt“

22. 12. „Weihnachtsträume“

 

Führungen in der St.-Jakobs-Kirche in Rothenburg

Auskunft: Telefon 09861/7006-20 April bis Ende der Herbstferien täglich um 11 und 14.30 Uhr

Nach den Herbstferien samstags und sonntags um 11 und 14.30 Uhr

Während des Weihnachtsmarktes täglich um 11 und 14.30 Uhr

Januar bis März samstags und sonntags um 11 und 14.30 Uhr Wir bieten an: Führungen durch die St.-Jakobs-Kirche (Rothenburg), durch die St.-Peter-und-Pauls-Kirche (Detwang), durch das jüdische Rothenburg und Themenführungen zu Jakobsweg, Tilman Riemenschneider und zur Reformation Bitte anmelden bei Pfarrer Oliver Gußmann, Telefon 09861/7006-25 oder im Pfarramt St. Jakob, Telefon 09861/7006-20




zurück...